Archiv der Kategorie: Berichte unserer Leichtathleten

Viel Spaß mit unseren Berichten :-)

4 x Bronze bei den Landesmeisterschaften der U18 für die LG Oberelbe

 

Am Wochenende 26/27.06 fanden in Flensburg die Landesmeisterschaften der Altersklasse U18 statt.

In der gemeinsamen Wertung der Landesverbände von Schleswig-Holsteinund Hamburg kamen die Athlet*innen der LG Oberelbe zu 4 Bronzemedaillen. Lena Grollmuß ging in den parallel stattfindenden Disziplinen Kugelstoßen und Hochsprungan den Start und belegte  jeweils den dritten Platz. Die 3kg Kugel stieß sie auf 12,23m, im Hochsprung erreichte sie eine Höhe von 1,66m.

In seiner ersten U18 Saison sprintete Malte Scharnweber über die 100m auf den Bronzeplatz. Mit der viertbesten Zeit nach den Vorläufen, steigerte er sich im Finale nochmals und lief mit 11,56 Sek. eine neue persönliche Bestzeit. Ebenfalls mit neuer Bestzeit bestritt er die 200m und belegte mit seiner Zeit von 23,68 Sek. den 6. Platz.

 

Auch Alexander Keding bestritt in seiner ersten U18 Saison einen tollen Hochsprungwettkampf. Mit einer Steigerung seiner Bestleistung um 15cm auf 1,84m sprang er auf den dritten Platz.

Großartiger Leichtathletik Erfolg in der Freiluftsaison


Seit einigen Wochen können in SH und HH ,unter Einhaltung der Coronaregeln , wieder Wettkämpfe in der Leichtathletik durchgeführt werden.

Für die LG – Oberelbe Athletin Lena Grollmuß zahlte sich das Training der letzten Monaten  bei den Landesmeisterschaften vom 3.-4.7. in Lübeck aus.

Mit dem Landesmeistertitel im Siebenkampf der weiblichen Jugend U18 und der damit erreichten Punktzahl qualifizierte sie sich für die Deutschen Meisterschaften im August in Wesel (NRW).

Zuvor holte sie 2. und 3. Platzierungen bei den Landesmeisterschaften-Einzel in Kugelstoßen und Hochsprung mit neuer Bestleistung von übersprungenen 1,68 m.

Grünhof Tesperhude/ Scheckübergabe

VfL Grünhof Tesperhude

Aus der Leitathletik war das „Team Vanessa“ (Jahrgänge 2007-2009) unter den glücklichen Gewinnern. Die Mannschaft wurde im Mai 2020 von der Trainerin Vanessa Wagner übernommen und durch die Saison begleitet.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehörten, neben den auf dem Foto abgebildeten, noch zwei weitere Sportler.

Trainiert wurde vielseitig und abwechslungsreich. Neben den Leichtathletikeinheiten wurden Tabata-Training, Geländeläufe, Seilspringen und sofern möglich, auch Schwimmen mit eingebunden.

Die gute Zusammenarbeit mit den Sportabzeichen-Abnehmern des VfL Grünhof Tesperhude wurde von Vanessa Wagner betont. Stellvertretend für die Abnehmer war Maja Würfel beim Fototermin zugegen. Der Vereinssport lebt von engagierten Ehrenamtlichen, die sich in der Freizeit in den Vereinen einbringen. Vielfach rekrutieren sich diese beim VfL Grünhof-Tesperhude aus dem eigenen Nachwuchs, so hätten auch 2 Mädchen aus der Abteilung bereits 2020 ihre Ausbildung zum Assistentenhelfer*in absolvieren sollen. Eine Ausbildung, die aufgrund der Pandemie verschoben werden musste.

Aber auch externe Übungsleiter*innen und Betreuer*innen sind gern gesehen und herzlich willkommen.

Das Team will sein Preisgeld mit in die Finanzierung einer Hochsprung-Anlage für den Sportplatz einfließen lassen. Diese fehlt nach dem Umbau/ der Erneuerung der Platzanlage leider noch.

Die erfolgreiche Mannschaft wurde jetzt von Bianca Scharnweber in die Wettkampfgruppe, übernommen. Der VfL Grünhof Tesperhude wird auch zukünftig an den ausgeschriebenen Mannschaftswettbewerben des Sportabzeichens teilnehmen.

2 mal Edelmetall bei den Landesmeisterschaften

 … der U16 für die LG Oberelbe

Am letzten Wochenende veranstalteten die Landesverbände von Schleswig-Holstein und Hamburg auf dem Buniamshof in Lübeck die Landesmeisterschaften der Altersklasse U16. Für die LG Oberelbe starteten Pauline Post, Benjamin Heinze und Malte Scharnweber.

Am Samstag startete Malte Scharnweber über die 100m, dort traf er bereits im Vorlauf auf seinen Hauptkontrahenten von der LG Flensburg. Mit 11,98 Sek. blieb er zwar das erste Mal unter der 12 Sekundenmarke, musste sich aber doch recht deutlich mit 0,2 Sekunden Rückstand geschlagen geben. Im Gegensatz zum Vorlauf entwickelte sich das Finale dann zu einem packenden Kopf an Kopf Rennen bis zur Ziellinie, am Ende fehlte dann die Winzigkeit von 0,04 Sek. zum Titel. Mit seiner Zeit von 11,81 Sek. kratzte Malte sogar an der DM Norm der U16, diese liegt bei 11,80 Sekunden.

Am Sonntag starteten Pauline Post und Benjamin Heinze jeweils über die 800m, Benjamin kam mit 2:24,37 Min. als Sechster ins Ziel. Pauline kam mit ihrer Zeit von 2:42,32 Min. auf eine tollen 5ten Platz. In seinem ersten Lauf über 300m holte sich Malte noch seine zweite Medaille, mit 39,46 Sek. reichte es für Bronze.

Gold & Silber bei den Landesmeisterschaften der U20

Am letzten Wochenende fanden im Eiderstadion in Büdelsdorf die Landesmeisterschaften der Landesverbände von Hamburg und Schleswig-Holstein in der Altersklasse U20, sowie ein Talentsichtungswettkampf in der Altersklasse U14 statt. Die LG Oberelbe ging mit 4 Athletinnen an den Start.

Bei den LM U20 am Samstag starteten die beiden U18 Athletinnen Lena Grollmuß und Lena Thiele. Durch eine Zeitplanänderung fanden der Hochsprung, sowie das Kugelstoßen für Lena Grollmuß paralell statt. Nachdem Lena im Hochsprung mit 1,65m eine neue persönliche Bestleistung sprang und dies Silber bedeutete, ging es für sie im Kugelstoßen mit dem fünften Versuch weiter. Zu diesem Zeitpunkt auf Platz 4 liegend, stiess sie die Kugel auf die Tagesbestweite von 10,81m und sicherte sich den Landesmeistertitel.

Lena Thiele startete im Speerwurf, in ihrem ersten Wettkampf mit dem 600g Speer. Sie erreichte mit geworfenen 28,73m einen tollen 4. Platz.

Am Sonntag ging es dann mit dem Talentsichtungswettkampf der U14 weiter, hier starteten in der AK W12 Paulina Pontow im Block Sprint/Sprung und Ella Giese im Block Lauf. Ella erreichte in ihrem Blockwettkampf den 2. Platz, mit 11,18 Sek. im 75m Sprint, 11,96 Sek über 60m Hürden, 4,55m im Weitsprung, 23m im Ballwurf und 2:54,13 im 800m Lauf kam sie auf 2.045 Punkte und verpasste mit nur 3 Punkten den Sieg.

Paulina belegte einen guten 4. Platz mit 10,68 Sek. im 75m Sprint, 11,78 Sek. über 60m Hürden, 4,12m im Weitsprung, 28m im Ballwurf und 1,34m im Hochsprung kam sie auf 2.101 Punkte.

An diesem Wochenende heißt es dann Daumendrücken bei den U18 Landesmeisterschaften von HH & SH auf der Jahnkampfbahn in Hamburg.

Landesmeisterschaften Hamburg/Schledwig-Holstein in der U18

Am 18.01.2020 gab es Platz 6 in der Besetzung Lena Grollmuß, Nia Marie Kirsch, Luisa Schröder, Lena Thiele bei den U18 Landesmeisterschaften in der 4×200 m Staffel.

Lena Grollmuß wurde 2. im Kugelstoßen mit 12,33 m der gemeinsamen Landesmeisterschaften Hamburg/Schledwig-Holstein in der U18 und sicherte sich Platz 5 im Hochsprung mit übersprungenen 1,58 m.

Lena Thiele wurde 8. im Hochsprung mit übersprungenen 1,50 m.

Herzlichen Glückwunsch

5 mal Edelmetall für die LG Oberelbe bei den U16/U20 Hallen-Landesmeisterschaften

Ein gelungener Saisonauftakt für die Athleten der LG Oberelbe bei den gemeinsam ausgetragenen U16/U20 Hallen-Landesmeisterschaften von Hamburg und Schleswig-Holstein. Mit zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze, gelang es allen 5 startenden Athleten auf das Siegerpodest zu kommen.

Den ersten Titel des Tages sicherte sich Mika Roock im Hochsprung der Altersklasse M14. Er siegte mit einer übersprungenen Höhe von 1,67m und stellte damit eine neue persönliche Bestleistung auf.

Das zweite Gold für die LG Oberelbe ging an Lena Grollmuß, die U18 Athletin startete in der U20 Konkurrenz und stieß, bei ihrem ersten Wettbewerb mit der 4kg Kugel, am weitesten. Ihr Gold-Stoß landete im 3. Versuch bei 10,86m.

Malte Scharnweber holte in der Altersklasse M15 die Silbermedaille im 60m Sprint. Im Finallauf verbesserte er seine aus dem Vorlauf neue Bestzeit nochmals und kam mit 7,73 Sek. als Zweiter ins Ziel. In der gleichen Altersklasse gewann Alexander Keding im Hochsprung ebenfalls die Silbermedaille. Auch er überquerte die Latte in persönlicher Bestleistung von 1,69m.

Über 800m in der Altersklasse W15 lief Pauline Post in 2:47,64 Min.  auf den dritten Platz und sicherte sich somit Bronze.

Debüt bei den Deutschen Meisterschaften für Lena Grollmuß

Bei ihrer ersten Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf U16, verfehlte Lena Grollmuß von der LG Oberelbe, knapp mit nur einem Punkt, ihre persönliche Zielsetzung sich unter den besten 10 Athleten aus ganz Deutschland zu platzieren.

Am 10. August wurde in Lage (NRW) in den Disziplinen 100m, 80m Hürden, Weitsprung, Diskus und Kugel im leistungsstarken Teilnehmerfeld von 25 Athleten um Punkte gekämpft. Mit zwei neuen Bestleistungen in 80m Hürden (13.03 sec) und Diskus (28,18m) schob sich Lena auf den 11.Platz und konnte so auf einen erfolgreichen Wettkampf im Block Wurf zurückblicken.