Schnuppertag beim Tischtennis am 24.11.19

Die Tischtennisabteilung des VfL Grünhof-Tesperhude lädt Euch ein

am 24.11.2019

von 11.00-16.00 Uhr

 in die Turnhalle Westerheese

Tischtennis für Jedermann, für die ganze Familie

Für alle, die einmal wieder Pingpong spielen und sich dabei an alte Zeiten erinnern möchten. Für Kinder und Jugendliche, die die schnellste Ballsportart einmal kennen lernen möchten.

Ihr braucht nur gute Laune und Turnschuhe mit zu bringen, alles andere stellen wir 🙂

Wir freuen uns auf Euch.

Der Vorstand

Die Supersenioren beenden die Hinrunde der Serie 2019-2020

Das erzielte Ergebnis : 10 Punkte und 14:29 Tore.

Es wurden 3 Siege, 1 Unentschieden sowie 6 Niederlagen erzielt.

Die Rückrunde beginnt am 24.11.2019 gegen das Team von Kom./SV Blankenese/TuS Osdorf 1.Sen. um 10:00 Uhr an der Simrockstraße 62 A in Blankenese.

Das Spiel ist ausgefallen !!!

Das ausgefallene Spiel gegen Blankenese wird am Sonntag, den 15.12.19 um 10:00 Uhr nachgeholt !!! Das Spiel endete mit 2:1 Toren für Blankenese .

Das letzte Heimspiel vor der Winterpause findet am Samstag, den 30.11.19 um 12:15 Uhr gegen Rugenbergen/Hasloh 2.Sen. an der Westerheese statt.

Die Supersenioren haben das Spiel mit 0 : 2 Toren verloren.

Am Samstag, den 07.12.19 sollten die Supersenioren gegen das Team aus Rahlstedt antreten. Aufgrund von Spielermangel konnten die Grünhofer zu diesem Spiel nicht antreten und haben somit mit 3:0 Toren kampflos verloren.

Das Jugend- und Sportlerheim ist wiederbelebt

Am 1. November 2019 um 16 Uhr war es endlich soweit …….

für die Sportler vom VfL Grünhof-Tesperhude hatte die Selbstbedienung im Jugend- und Sportlerheim ein Ende. Der neue Pächter Carsten Reich hatte seine Türen und Tore geöffnet.

Nach der Übergabe eines Blumenstraußes, begleitet von guten Wünschen für ein gutes Gelingen vom Fußballobmann , nahm die Eröffnungsfeier langsam Fahrt auf. Nach und nach strömten die Bürger und Sportler in das Sportlerheim und freuten sich über die gute Bedienung und ein Glas Sekt zum Empfang.

Die Familie Reich war zahlreich erschienen und so konnte fast jeder Wunsch an kleinen Speisen (Grillwurst, Frikadellen usw.) und Getränken zum  Wohle der Gäste erfüllt werden.

Am Abend spielte die „Erste Herren“  gegen Wilhelmsburg, Auch sie hatten ein Geschenk für den Wirt vorbereitet. Nach einem hochdramatischen Spiel hatten sie am Ende 4:3 gewonnen. Sie konnten einen Rückstand von 1:3 kurz vor Ende der Partie noch in einen Sieg umwandeln.

Die Zuschauer freuten sich, dass sie sich endlich wieder in der Halbzeitpause  im Vereinsheim und bei einem heißen Getränk aufwärmen konnten. Die Stimmung war ausgelassen und so ging der erste Arbeitstag von Carsten Reich, gefeiert wurde bis spät in die Nacht, mit einem guten Ergebnis zu Ende.

Wir wünschen ihm und seiner Familie weiterhin viel Erfolg, immer ein glückliches Händchen für die Gäste und uns einen Ort, wo wir uns wieder heimisch fühlen und noch viele Feste feiern können.

Peter Kägeler