Grünhof 1.Sen. – Rahlstedt 3.Sen. 0 : 4 (0:0)

Erstes Spiel auf dem neuen Kunstrasen ging verloren

vor Spielbeginn

Die Grünhofer Supersenioren haben auf dem heimischen neuen Kunstrasen leider verloren. Zunächst war es in der ersten Spielhälfte ein ausgeglichenes Spiel, denn zur Halbzeit stand es 0:0

Die Rahlstedter waren zwar das spielbestimmende Team, doch auch die Grünhofer hatten sich einige Torchanchen erspielt jedoch ohne zählbaren Erfolg.

Zur zweiten         Spielhälfte zeigte  sich, dass der Gegner konditionell den Grünhofern überlegen waren und sie Mühe hatten die schnellen Stürmer in ihrem Tordrang zu bremsen. Die Folge war, dass die Tore in kurzer Reihenfolge im Grünhofer Tor landeten.

Die Mannschaft hat jedoch nie aufgegeben, einige Chancen erspielt und ein im Verlauf faires  Spiel verloren. Es war das letzte Spiel vor der Winterpause.

Das erste Spiel nach der Winterpause findet am Samstag, den 30.03.19 um 13:15 Uhr gegen Niendorf 4.Sen. in Grünhof statt.

Grünhof: N.Behm,H.J.Weiß,P.Kägeler,H.J.Konrad,P.Wille,F.Stecher,V.Stange,N.Kontecki,A.Jünemann,N.Wengorra,R.Bruns.

Ergänzungsspieler: H.Kuptz, H.Nörring.

Als Tabellenführer in die Winterpause

Mit einem Sieg über den Tabellenzweiten verabschiedet sich die 2. C der Spielgemeinschaft  Grünhof-Schnakenbek nach einer erfolgreichen Hinrunde in die Winterpause.

Das gute Abschneiden feierte das Team ausgelassen mit einem Besuch der LaserTAG-Anlage in Winsen.

Die nun beginnende Hallensaison hat für die Jungs und Mädels den Höhepunkt im Zellimmobilien-Hallenfußball-Cup in eigener Halle. Geboten wird am 17.02..2019 neben spannenedem Hallenfußball auch wieder Herzhaftes und Süßes für das leibliche Wohl von Fans und Aktiven.

Alle Zuschauer sind herzlich willkommen.

Zur Saisonrückrunde werden die Spiele dann auf der neugestalteten Sportanlage an der Westerheese auf Kunstrasen ausgetragen. Hierzu sucht die Mannschaft Mitspieler, die Lust haben Teil eines Teams zu sein, bei dem Spaß und Kameradschaft zum Erfolg führen.

Ob Linksfuß oder Rechtsfuß, Könner oder Erstversuch, willkommen sind alle, die es probieren möchten. Unsere Trainer Maxi Harders (Tel. 0151/28 26 57 07) und Paul Juwig (Tel. 0174/64 72 899) freuen sich über einen Anruf.