Niendorf 4.Sen. -Grünhof 1.Sen. 7:0 (6:0)

Niendorf 4.Sen. – Grünhof 1.Sen. 7 : 0 (6:0)              

Stark geschwächt mußten die Senioren in Niendorf antreten. Diese deutliche Niederlage zeigt, daß es ohne einige Leistungsträger zu solchen Ergebnissen kommt. Das Ergebnis war bereits in der ersten Spielhälfte für Niendorf entschieden.

In kurzer Folge wurden die Tore erzielt. 1:0 (4.), 2:0 (11.), 3:0 (15.), 4:0 (20.), 5:0 (22.)

6:0 (30.) Chancen für Grünhof waren nicht vorhanden.

In der zweiten Spielhälfte ließen es die Niendorfer etwas ruhiger angehen und erzielten in der (37.) das 7:0 zum verdienten Endstand. Vier Leistungsträger und der etatmäßige Torwart mußten ersetzt werden.

Grünhof:H.Nörring, U.Steder, P.Kägeler, P.Wille, D.Gröhnke, N.Wengorra, H.J.Weiß, F.Stecher, J.Büge, H.Kuptz, A.Jünemann.

Ergänzungsspieler: D.Baumbach,O.Bruns,R.Bruns,N.Kontecki.

Rahlstedt 3.Sen. – Grünhof 1.Sen. 5:1 (4:1)

Deftige Niederlage für die Supersenioren

Eine verdiente Niederlage musste das Grünhofer Team gegen Rahlstedt hinnehmen. Die Rahlstedter waren den Grünhofern in allen Belangen überlegen. Schnelligkeit, Spielaufbau und Passgenauigkeit zeichnete das Team aus. All diese Eigenschaften fehlten bei den Grünhofer Supersenioren. Das Mittelfeld war ein Totalausfall. Die Gastgeber brauchten 15 Minuten um den Torreigen zu eröffnen. In der (14.) erzielten sie das 1:0 das von einem Grünhofer Abwehrspieler ins eigene Tor gelenkt wurde. In der (17.) erhöhte Rahlstedt auf 2:0. Den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte H.J. Konrad in der (29.) und es keimte etwas Hoffnung auf. Durch zwei schnelle Gegentore in der (32. +34.) wurde diese Hoffnung jedoch zunichte gemacht. Somit lautete der Halbzeitstand 4:1. In der (48.) stellten die Rahlstedter mit dem 5:1 das Endergebnis sicher. Anzumerken ist, dass  die Grünhofer mit zwei Spielern antreten mussten die leicht angeschlagen waren. Die Gastgeber waren auch das weitaus jüngere Team.

Grünhof: N.Behm,H.Kuptz,P.Kägeler,P.Wille,R.Bruns,H.J.Konrad,H.J.Weiß,V.Stange,M.Gebert,A.Jünemann,N.Kontecki.

Ergänzungsspieler:U.Kastner,H.Nörring,U.Steder,D.Baumbach.

Grünhof 1.Sen. – Rugenbergen/Hasloh 3.Sen. 3 : 2 (2:0)

Zweiter Sieg der Grünhofer Supersenioren 

Die Grünhofer mussten ihr zweites Saisonspiel auf dem neuen Kunstrasen in Geesthacht austragen.

Bereits in der (4.Minute) gingen die Grünhofer durch einen platzierten Schuss durch M .Gebert  mit 1:0 in Führung. In der (14.) gelang N. Wengorra auf Vorlage von H.J. Weiß das 2:0. Das 3:0 erzielte in der (45.) A. Jünemann. Es entstand nun der Eindruck, dass ein klarer Sieg für das Grünhofer Team erzielt wird. Doch einige leichtsinnige Fehler in der Abwehr brachten den erwarteten Sieg noch  einmal in Gefahr. Innerhalb von zwei Minuten (51. +53.) verkürzten die Gäste auf 3:2. In der (68.) rettete zweimal die Latte den Ausgleichstreffer zum 3:3. Am Ende ein glücklicher Sieg.

Viele Fouls und viel Meckerei prägten das Spiel. Wenn die spielerischen Mittel nicht reichen, wird oftmals unnötig gefoult und gemeckert. Dies sollte im Alter der Supersenioren keinen Platz haben.

Grünhof:   N.Behm,H.J.Weiß,P.Kägeler,P.Wille,D.Gröhnke,H.J.Konrad,H.Kuptz,F.Stecher,N.Wengorra,M.Gebert,A.Jünemann.

Ergänzungsspieler: R.Bruns,U.Steder,D.Baumbach,H.Nörring.

A.J.