Ausfahrt Supersenioren

Ausfahrt der Supersenioren durch die Vier-und Marschlande mit der Bergedorfer Schifffahrtslinie

Die Grünhofer Supersenioren , aktive und passive Mitglieder, starteten mit ihren Ehefrauen am 29. August 2018 zu einer Schifffahrt durch die Vier-und Marschlande. Insgesamt 60 Personen waren an Bord. Die Fahrt führte durch die Dove Elbe in Richtung Tatenberger Schleuse., vorbei an der Reitbrooker Mühle, dem Wassersportzentrum Hamburg-Allermöhe, sowie durch die Tatenberger Bucht.

Bei herrlichem Wetter konnten wir die schöne Natur der Marschlande genießen. Zum Empfang unserer Reise gab es Sekt, danach konnten wir uns am reichhaltigen Buffet stärken. Um 21:00 Uhr legte das Schiff wieder im Bergedorfer Hafen an.

Die dreistündige Fahrt hat allen Teilnehmern sehr gut gefallen und traten zufrieden die Heimfahrt nach Geesthacht an.

HSC/HNT/Bostelbek 1.Sen.- Grünhof 1.Sen. 1:5 (1:2)

Auftaktsieg der Grünhofer Supersenioren

Im ersten Spiel der Saison 2018/2019 erspielten die Grünhofer einen eindeutigen Auswärtssieg. Bereits in der (5.) erzielte Frank Stecher den Führungstreffer zum 0:1. in der (10.) erhöhte H.v.Riesen auf 0:2. Durch ein Strafstoßtor in der (28.) verursacht durch Mannschaftskapitän P.Kägeler  verkürzten die Gastgeber auf 1:2. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Spielabschnitt  waren die Grünhofer das spielbestimmende Team. Frank Stecher baute in der (50.) mit seinem zweiten Treffer die Führung auf 1:3 aus. Den Schlußpunkt setzte Anselm Jünemann mit seinen beiden Treffern in der (67.) und (70.) zum verdienten Endergebnis 1:5. Ein gelungener Auftaktsieg.

Grünhof: N.Behm,P.Kägeler,P.Wille,D.Gröhnke,H.v.Riesen,H.J.Weiß,F.Stecher.J.Büge,M.Gebert,A.Jünemann,N.Kontecki.

Ergänzungsspieler:H.Kuptz,N.Wengorra,U.Steder,O.Bruns.

A.J.

 

Badminton

 Jeden Mittwoch von 16:00 – 17:30 Uhr heißt es ran an den Badmintonschläger.

 

Wenn auch Du (8 – 14 Jahre) mal Lust hast den Federball durch die Luft sausen zu lassen, dann komm vorbei 😀

Eure Dagmar

Tischtennis Schnupperstunden

Du möchtest Tischtennis kennenlernen?

Du hast bereits Lust und Spaß am Tischtennis?

Du hast Interesse verschiedene Schlagarten kennenzulernen?

Du bist älter als 6 Jahre alt?

Dann komm zum Tischtennis 😉

Jeden Dienstag und Donnerstag triffst Du uns von 17 Uhr bis 19 Uhr in der Sporthalle Westerheese .

 

Wir suchen außerdem Trainer/Helfer die gerne ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten möchten  🙂

 

Prellball – eine fast vergessene Sportart

In Geesthacht wird sie seit ca. 50 Jahren gepflegt

Prellball ist ein Rückschlagspiel ohne gegnerischen Körperkontakt. Geeignet für Jung und Alt und leicht zu erlernen.

Bedauerlicher Weise wird über diese interessante Mannschaftssportart kaum in den  Medien berichtet. Daher muss man wohl von einer „Randsportart“ sprechen, obwohl das dem Prellballspiel nicht gerecht wird. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, Schweiz, Schweden und Argentinien wird Prellball gespielt. Prellball wird hierzulande nach den Regeln des DTB (Deutscher Turner Bund) gespielt (siehe auch https://www.dtb.de/prellball/).

Es gibt Regional– und Bundesligen, Meisterschaften und Turniere.
Prellball erfanden die Turner, die mit dem Ball Lockerungsübungen machten. Hieraus entwickelte sich das Prellballspiel. Zuerst über umgedrehte Turnbänke – später dann über eine Leine. Seit 1945 wird diese Sportart nach festen Regeln gespielt und es gibt hierfür spezielle Bälle.

In Geesthacht bietet der VfL Grünhof-Tesperhude  seit ca. 50 Jahren die Möglichkeit diese Sportart auszuüben. Große Vorraussetzungen bedarf es nicht um diesen Sport zu betreiben. Ein bisschen Ballgefühl ist schon alles was man (Mann oder Frau) als Vorraussetzung mitbringen sollte. Auch als Einstieg für ältere Personen, die nie Sport getrieben oder lange ausgesetzt haben, bietet sich diese Sportart an.

Das aktuelle Team

Werner Albe (Prellball-Obmann des VfL Grünhof-Tesperhude) beklagt, dass die bestehende Prellballgruppe seit Jahren keinen Zulauf mehr bekommt. Zwischenzeitlich wird kaum noch an Turnieren teilgenommen und man beschränkt sich auf das Spielen an den Trainingsabenden > Dienstags von 19.30 bis 21.30 Uhr.

Wenn man nach dem harmonischen Trainingsabend die Halle verlässt, frisch geduscht  gemeinsam noch im Sportlerheim bei einer Apfelschorle ein paar Minuten zusammensitzt und am nächsten Tag ein bisschen Muskelkater verspürt, dann hat jeder ein gutes Gefühl und freut sich schon wieder auf den kommenden Dienstag. 🙂

Sollte dieser Artikel Interesse geweckt haben, so würde  sich W.Albe über eine Kontaktaufnahme sehr freuen:
Telefon: 04152 – 77890 oder eMail: werner.albe@gmx.de  oder Facebook: Werner Albe

Noch mehr Infos findet Ihr hier auf der Homepage unter Ballsport> Prellball