Reha-Sport in der Krebsnachsorge und Sport für Senioren

Herzlich Willkommen bei Reha-Sport in der Krebsnachsorge und Sport für Senioren

 

„ Bewegung und Sport können den negativen Folgen von Tumorerkrankungen und deren Therapien entgegenwirken.“

Die Deutsche Krebshilfe weist darauf hin, dass Bewegung während einer Krebstherapie sich positiv auf das Wohlbefinden des Patienten auswirken kann. Es stärkt das Immunsystem, verbessert die Herz- Lungen- Funktion und steigert das Selbstwertgefühl. Außerdem können Krankheits- und therapiebedingte Begleiterscheinungen wie Fatigue, Schlafstörungen und Depressionen durch körperliche Aktivität reduziert werden

Seit fast 10 Jahren existiert beim VfL Grünhof- Tesperhude in Geesthacht die Reha- Sportgruppe „Sport in der Krebsnachsorge“.

Immer Montags von 15.00 – 16:30 h treffen sich die Teilnehmer in der Sporthalle an der Westerheese, um zu Musik moderat Kraft und Ausdauer zu trainieren, funktionelle Gymnastik zu betreiben und Entspannungstechniken kennen zu lernen. Aber auch Koordinations-, Gedächtnis-, Gleichgewichtsübungen und kleine Spiele stehen  auf dem Programm.

All dies und die Gemeinschaft reduziert die Beschwerden, fördert die Leistungsfähigkeit, hellt die Stimmung auf und führt somit zu einer insgesamt verbesserten Lebensqualität.

Die ärztliche Betreuung und Beratung hat Dr. Klaus von Oertzen übernommen, Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Johanniter- Krankenhaus.

Aber auch für Personen, die lange mit Sport pausiert  oder ein Handicap haben, ist diese Sportstunde geeignet, um wieder einzusteigen bzw. damit zu beginnen.

Für nähere Informationen und Fragen steht Frau Ulrike de Lannoy, Fachübungsleiterin für Rehabilitationsport in der Krebsnachsorge unter 04152-6712 gerne zur Verfügung.

Übungsleiter: Ulrike de Lannoy

 

Telefon: 04152-6712

e-mail: turnabteilung@vfl-gruenhof-tesperhude.de

Trainingszeiten
  •  Montag von 15:00-16:30 Uhr im Spiegelsaal